soft technologies, material futures, health & wellbeing, system design

Smell Memory Tools

Essi Johanna Glomb
Masterarbeit
Betreuung: Prof. Dr. Zane Berzina

Projektpartner:
Fraunhofer IAP Potsdam Knitwearlab Amsterdam

Fernbeziehungen sind heutzutage kein Randphänomen mehr, sondern eine verbreitete Form der Partnerschaft. Moderne Technologien lassen uns die Entfernung scheinbar überwinden, aber können digitale Kommunikationsformen wirklich sinnliche Erfahrungen ersetzen? Die Arbeit Smell Memory Tools untersucht die Rolle des Geruchs in zwischenmenschlichen Beziehungen. Es wurde eine Smell Memory Toolbox entwickelt – eine hölzerne Schmuckdose, in der in kleinen Gläsern abstrakte Gerüche aufbewahrt werden. Als gemeinsames analoges Ritual kann ein Paar daraus einen Duft mischen, der zur geteilten individuellen Erinnerung wird. Als Erweiterung des Rituals soll dem Geruch von den Beteiligten jeweils eine abstrakte Farbe und Form zugeordnet werden – eine Methode die in der Geruchspsychologie angewendet wird. Die Zeichnungen dienen als Vorlage für zwei gestrickte Decken, die jeweils mit dem zuvor in einem Labor mikroverkapselten Geruch imprägniert werden. Wird das Textil berührt, verströmt es den Duft als gemeinsamen olfaktorischen Erinnerungsmoment.