soft technologies, smart textiles, human centered design, smart health, wearables

Strategien der Sichtbarkeit und Sichtbarmachung von Wearable Enhancement im Bereich Smart Health

Das Promotionsprojekt „Strategien der Sichtbarkeit und Sichtbarmachung von Wearable Enhancement im Bereich Smart Health” untersucht die Möglichkeiten einer sozialen, ethischen und ökologischen Entwicklung und Gestaltung von Smart Textiles und Wearable Technologies (Wearable Enhancement). Damit verbunden ist die Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung und der Wahrnehmbarkeit des Körpers, sowie deren Veränderungen durch textile Interfaces (Benutzer-Schnittstellen). Ein Schwerpunkt der Designforschung ist die Auseinandersetzung mit dem Potenzial von Smarten Textilien für den Anwendungsbereich in der klinischen Forschung und Faktoren der Akzeptanzsteigerung durch das Design. Im Kontext von Smart Health wird nach dem Human-Centered Design Ansatz gearbeitet. Patient*innen und Angehörige werden durch relevante Methoden direkt in den praxisorientierten Designforschungsprozess einbezogen und ein intensiver transdisziplinärer Austausch mit Mediziner*innen und Technolog*innen praktiziert. Somit sollen die Interessen verschiedener Stakeholder von Beginn an in die Entwicklung einbezogen und eine anwendungsorientierte Forschung ermöglicht werden. Hierbei arbeitet Julia Danckwerth mit der Alzheimer Gesellschaft in Berlin und dem Fraunhofer-Institut ISC zusammen. Sie integriert die auf Silikonbasis entwickelten Dielektrischen Elastomersensoren in Textilien. In den konkreten Anwendungsszenarien beschäftigt sie sich mit der Erkennung der Körperhaltung und der Bewegung durch Smart Textiles, sowie der Entwicklung von assistiven Bekleidungsstücken bei Hemiparese und der Demenz-Erkrankung. Die praktischen Untersuchungen werden mit einer permanenten theoretischen Reflexion verknüpft.

PHD-Kandidatin: Julia Danckwerth
Betreuung:
Bauhaus-Universität Weimar
Prof. Dr. Wolfram Bergande,
Prof. Dr. Zane Berzina,
(Prof. Dr. Hans Joachim Ruckhäberle)

Programm: Ph.D.-Programm Kunst und Design (Bauhaus-Universität Weimar)

Kooperationspartner:
Fraunhofer Institut für Silicatforschung – ISC (CesMa – Center of smart Materials), Alzheimer Gesellschaft Berlin

Publikationen:
2018 Dementialab – stories from design and research, Robert-Bosch-Stiftung
2015 Shaping Future Days, Publikation zur Konferenz Technische Universität Chemnitz
2017 Visionen gestalten, av edition GmbH