soft technologies, smart textiles, e-textiles, high tech materials, tech tex, Textile Prototyping Lab, futureTEX

Textile Prototyping Lab

Das erste offene Labor für die Entwicklung von High-Tech Textilien in Deutschland. Eine Plattform zur Förderung von Open-Innovation und Vernetzung zwischen Forschung, Design und Industrie.

Das Textile Prototyping Lab (TPL) ist ein Forschungsvorhaben von fünf Organisationen aus dem Bereich Textil- und Elektronikforschung, Design und Wirtschaft. Es beinhaltet die Konzeption, Installation und Erprobung eines Labors für textiles Prototyping, das offener, agiler und interdisziplinärer ist als andere Labore. Abschließen soll das dreijährige Projekt mit der Aufsetzung eines geeigneten Business Modells nachdem dieses in verschiedenen Szenarien erprobt wurde.

Das gesamte Projekt steht unter dem Thema: Open Innovation. Dies bedeutet Forschung und Entwicklung unter neuen Vorzeichen: zumindest ein Grundbestand der für einzelne Akteure relevanten Forschung & Entwicklung wird gemeinschaftlich erarbeitet und über die eigenen Organisationsgrenzen hinweg zugänglich.

www.textileprototypinglab.com

Projektleitung: Prof. Dr. Zane Berzina
Forschungsmitarbeiter: Essi Johanna Glomb, Sara Diaz Rodriguez, Katrin Münzberg, Karina Wirth, Christian Frank Müller

Partner:
Fab Lab Berlin
Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.
Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e.V.

Forschungsprojekt gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Projektes futureTEX.

Timeline

01.06.2017 Projektbeginn
07. – 09.06.2018 Konferenzteilnahme Eine Open Innovation Plattform zur Förderung von Innovation und Vernetzung zwischen Forschung, Design und Industrie,  6. Anwenderforum des TITV, E. Glomb
05.-07.2018 Projekt Feelflight, Entwicklungsprojekt mit Designerin Natalie Peters für das Lufthansa Flying Lab
22.06.2018 Event A New Normal – Reflecting the Future of Work and Production, Event und Vortrag im Rahmen des Make City Festival Berlin in Kooperation mit Vitra, Machines Room London, British Council
26.06.2018 Event / Vortrag Introducing: Textile Prototyping Lab, Vorstellung des Forschungsprojektes im Rahmen des Make City Festival
2018 Workshop Self-shaping Textiles, Workshop mit Studierenden der KHB in Kooperation mit Agata Kycia im Rahmen ihrer Promotionsarbeit 3D Printing On Textiles As Means Of Material-Informed Design Strategy For Performative Building Envelopes
20.10.2018 Vortrag Exploring and Creating new Materials through Design, E. Glomb (DXM) auf der jährlichen Konferenz des Beijing Institute of Fashion Technology, Beijing, China
22./23.10.2018 Workshop Living Surfaces am Beijing Institute of Fashion Technology, Beijing, China, Leitung: J. Wolf und E. Glomb (Textile Prototyping Lab), (link)
10.2018-03.2019 Projekt PLUSMINUS, Entwicklungsprojekt mit Designer Stefan Diez und Leuchtenhersteller Vibia
16.03.-30.06.2019 Ausstellung Neue Textile Welten – Potentiale technischer, intelligenter Textilien + smart materials , Wasserschloss Klaffenbach, Chemnitz
14.05.-17.05.2019 Messe Innovation Roadshow, Techtextil Frankfurt, Präsentation des Entwicklungsprojektes PLUSMINUS mit Stefan Diez und Vibia

 

Projekte

Im Textile Prototyping Lab ist es möglich Projektideen mit einem textilen Fokus zu verwirklichen. Thematisch gibt es keine Vorgaben, auch ist textiles Vorwissen nicht zwingend erforderlich. Je nach Bedarf können Ideen von Experten und durch Zugang zu Prototypingmaschinen unterstützt und umgesetzt werden.

Durch ein breit aufgestelltes Konsortium und ein zentrales Lab, welches mit allen grundlegenden textilen Maschinen ausgestattet ist, können Ideen mit verschiedensten Anforderungsprofilen umgesetzt werden.

PLUSMINUS

Entwicklungsprojekt mit Stefan Diez und Vibia

PLUSMINUS ist ein innovatives Beleuchtungssystem designed von Stefan Diez für Vibia: eine Lichtschiene aus einem weichen, leitfähigen Textilgurt, der mit einer Vielzahl von Leuchtelementen für unterschiedliche Lichteffekte bestückt werden kann.

Im Textile Prototyping Lab wurde die Funktionalität des leitfähigen Gurtes und verschiedene Webdesigns für den Prototypen entwickelt.

Feelflight

Entwicklungsprojekt mit Natalie Peter und Lufthansa Flying Lab

Feelflight widmet sich der Steigerung des Wohlbefinden von Passagieren auf Langstreckenflügen. Zur Steigerung des Wohlbefindens auf den belastenden Flügen wurde eine formal als auch funktional neugestaltete Passagierdecke entwickelt. Umgesetzt wurde sie als Jacquardgewebe und Rundstrick. Das Ergebnis besteht aus zwei Prototypen, gefertigt aus natürlichen Materialien wie Merinowolle, Bambuskohlefaser und Seacell.

Im Textile Prototyping Lab wurden Webproben und der gewebte finale Prototyp umgesetzt.