Scaling Nature (1): Fibers, Muscles & Bones

Betreuung: Prof. Christiane Sauer, Agata Kycia, Dr. Mason Dean, Dr. Lorenzo Guiducci, Dr. John Nyakatura, Dr. Khashayar Razghandi, Iva Rešetar and Dr. Mareike Stoll

Kooperationspartner: Exzellenzclusters »Matters of Activity. Image Space Material«, Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung Golm

Teilnehmer*innen: Serafina Baucken, Lisa Braun, Antonia Dönitz, Eva Eckert, Martha Maria Panzer, Maria Paula Barbosa Posada, Jasmin Sermonet, Carlotta Scholz, Luise Schumacher, Josefine Shone, Vaia Tatopoulou, Clara Santos Thomas, Freia Antonia Weiß, Anna Nobuko Schmökel

Scaling Nature (2): Fibers, Muscles, Bones widmete sich der folgenden Frage: Wie verhalten sich natürliche Komponenten als Akteure (Muskeln), Zugelemente (Sehnen) oder strukturelle Gerüste (Knochen)? Indem es sich speziell mit der Welt der Fischknochen, der muskulo-skelettalen Zusammensetzung von Tierbewegungen und pflanzlichen Strukturen beschäftigte und diese Erkenntnisse skalierte, entwickelte dieses MoA-Designstudio neue Übersetzungen für Konstruktion, Geometrie und Materialität und generierte so neuartige Konzepte für aktive Oberflächen, die für Anwendungen im räumlichen Kontext genutzt werden konnten.

In enger Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam, insbesondere mit der Abteilung für Biomaterialien, wurde das dynamische Zusammenspiel von faserigen Elementen in natürlichen Systemen untersucht und in Prinzipien für differentielle Oberflächen überführt. Im Laufe des Semesters lieferten verschiedene Mitglieder des Clusters “Matters of Activity” wissenschaftliche Vorträge, Tutorien und kontinuierlichen Input, namentlich Dr. Mason Dean, Dr. Lorenzo Guiducci, Dr. John Nyakatura, Dr. Khashayar Razghandi, Iva Rešetar and Dr. Mareike Stoll.