Julia Danckwerth

Die Mode-Designerin und Forscherin Julia Danckwerth untersucht die Möglichkeiten einer sozialen und ethischen Entwicklung und Gestaltung von Wearable Enhancement im Bereich Smart Health.

An der weißensee kunsthochschule berlin arbeitet sie in dem Forschungsprojekt “TheraTex” und entwickelt mithilfe eines dual angelegten Design(forschungs)ansatzes smarte Textilien zur Unterstützung der Therapie von Menschen mit Hemiparese (Halbseitenlähmung). Im Sinne einer transdisziplinären Vorgehensweise werden heterogene Interessengruppen einbezogen und ein menschbezogenes (Human-Centered Design) sowie machbarkeitsorientiertes Design miteinander verbunden.

Sie absolvierte 2012 ihr Mode-Design Diplom und schloss 2014 als Meisterschülerin der weißensee kunsthochschule berlin ab. Seit 2014 ist sie Ph.D. Kandidatin im Bereich Design der Bauhaus-Universität Weimar. Ihre praxisintegrierende Forschung wurde unter anderem mit dem “Wearable IT & Fashion Technology Award 2015“, dem „Creative Technology Award 2015“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin; “Digitale Innovation 2017“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie; smart3 – Award „Zeit zu zeigen“ in der Kategorie Gesundheit des smart3 e. V. und dem „SENovation Award 2018“ ausgezeichnet.